Perfekt vorbereitet in die neue Tennis Saison starten

Obwohl Tennis ja eigentlich kein wirklich saisonbedingter Sport ist und der Winter sich mit Spielen in der Halle gut überbrücken lässt, geht es für die meisten Spieler erst dann wieder los, wenn auch die Sandplätze bespielbar sind. Um jedoch die ersten Spiele, bei schönem Wetter, mit ganzer Power bestreiten zu können, ist die richtige Saisonvorbereitung das A und O. Doch worauf sollte dabei Besonders geachtet werden?

Zunächst einmal sollte klar sein, wie das Trainings-Programm genau aussehen sollte und wer daran teilnehmen wird. Schließlich muss bei der Planung auch berücksichtigt werden, dass für jedermann das passende Angebot dabei ist. Die Jugendteams haben nämlich in der Regel andere Anforderungen und benötigen eine stärkere Beanspruchung als beispielsweise die alten Herren. Ebenso sollte darauf geachtet werden ob die Familien der Spieler mitreisen möchten –  denn diese spielen oft kein Tennis und müssen sich abseits der Saisonvorbereitung ebenfalls beschäftigen können. Entscheidend sind also in erster Linie das Trainingsprogramm sowie die Lage der Unterkunft.

Einige grundlegende Dinge über ein Tennisvorbereitung

Obwohl eher zweitrangig, kann es dennoch von Vorteil sein sich im Vornherein ausreichend auszustatten und die alten Tennisschläger, Schuhe und Klamotten eventuell auszusortieren bzw. zu ersetzen. Eine Saisonvorbereitung in abgenutzten Utensilien, ist nämlich nur die Hälfte oder gar weniger wert. Doch abgesehen davon, ist es natürlich umso wichtiger ein gutes Angebot zu finden, dass sowohl die Bedürfnisse der Trainer als auch der zu Trainierenden erfüllt. Deshalb sollte auf keinen Fall, das nächstbeste Sporthotel ausgewählt, sondern in Ruhe und mit Bedacht nach der besten Möglichkeit zur Saisonvorbereitung gesucht werden.

Organisierte und professionelle Saisonvorbereitung

Um im Nachhinein nichts zu bereuen, empfiehlt es sich oft auf bewährte Anbieter von Trainingskursen und Vorbereitungsmaßnahmen zu setzen. Allerdings gibt es in diesem Bereich eine große Auswahl an Möglichkeiten, die bezüglich des Preis-Leistungsverhältnisses teilweise sehr unterschiedlich sind. Einige bieten schöne Hotels, doch ein mangelhaftes Trainingsprogramm, andere wiederum haben tolle Trainer doch befinden sich in einer ungünstigen Lage. Den besten Kompromiss bietet daher die European Tennis Academy, mit ihrer erfolgreichen Tenniscamps nach Maß an. Sie verfügt nämlich nicht nur über eine mehr als drei Jahrzehnte lange Erfahrung im Tennistraining, sondern bringt seine Kunden auch lediglich in erstklassigen ETA Partnerhotels unter. Diese befinden sich jeweils in Italien, Österreich oder der Schweiz und bieten den Gästen, neben einem individuellen Mannschaftstraining, alles was die Herzen der Tennisspieler höherschlagen lässt. Selbstverständlich ändern sich die Programme und Partnerhotels jährlich, was mitunter ein Grund dafür ist, dass die Meisten Besucher nach der ersten Reise zu Stammkunden werden.